Herzlich willkommen bei der SPD Bockenheim


Lindenbaum in Bockenheim

HEIMAT MIT ZUKUNFT

Herzlich Willkommen auf den Seiten unseres SPD Ortsvereines Bockenheim. Wir möchten Sie hier über uns und unsere Arbeit, sowie Aktuelles aus unserem Dorf informieren.

Vielen Dank für Ihren Besuch !

Ihr SPD Ortsverein Bockenheim

 
 

Ortsverein Einladung zur Mitgliederversammlung

Einladung zur Mitgliederversammlung

Liebe Genossinnen und Genossen,

am Mittwoch, den 27.02.2019, 19.00 Uhr, findet eine Mitgliederversammlung

im Blauen Rathaus, Leininger Ring 62, statt.

Hierzu ergeht herzliche Einladung.

Tagesordnung

  1. Kommunalwahl ( Gemeinderat)
  2. Wahl eines Versammlungsleiter/in
  3. Wahl eines Schriftführer/in
  4. Wahl einer Zählkommission
  5. Benennung einer Vertrauensperson und deren Stellvertreter
  6. Wahl von zwei Teilnehmern zur Abgabe der eidesstattlichen Versicherung
  7. Abstimmung über Einfach- oder Mehrfachbenennung
  8. Abstimmung über Aufnahme in der Kandidatenliste von Nichtmitgliedern
  9. Wahl der Kandidaten/innen für die Liste zum Gemeinderat
  10. Wahl eines Ortsbürgermeisterkandidaten/in
  11. Verschiedenes

Gunther Bechtel

Vorsitzender

Veröffentlicht am 15.02.2019

 

Ministerin Hubig im Gespräch mit Manfred Geis, Xenia Roth und Stephan Schenk Ortsverein Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig (SPD) zu Besuch in Bockenheim

Danke an Alle

für diese sehr gelungene Infoveranstaltung mit Bildungsministerin

Dr. Stefanie Hubig zum Thema Kita-Zukunftsgesetz. 

 

Ministerin Hubig (SPD) war auf Einladung von MdL Manfred Geis und dem SPD-Gemeindeverband Leiningerland

gestern Abend nach Bockenheim in die Emichsburg gekommen um mit Betroffenen und Interessierten über den Entwurf des Kita-Zukunftsgesetz zu diskutieren.

 

Es waren sachgerechte Diskussionen mit fachlich fundierten Beiträgen und gegenseitigem Respekt und Wertschätzung der jeweiligen Position.

 

Besonders hervorzuheben war der Vortrag der Kitaleitung der Bockenheim Kindertagesstätte. Hier wurden die Aufgaben und Zielsetzungen in der hiesigen Kita dargestellt und praxisnah erläutert.

 

Die Absicht des SPD Gemeindeverbandes Leiningerland, hier zu informieren und sachlichen auch emotionalen Diskussionen und Informationen einen Raum zu geben, ist ganz offensichtlich gelungen.

© GM

 

 

Veröffentlicht am 31.01.2019

 

Landespolitik Landesparteitag am 24.11.2018 in Wittlich

Unsere Delegation des Unterbezirkes Neustadt/Bad Dürkheim beim Landesparteitag am 24.11.2018 in Wittlich

Veröffentlicht von SPD UB Neustadt/Bad Dürkheim am 28.11.2018

 

Landespolitik Landesparteitag am 24.11.2018 in Wittlich

Roger Lewentz mit starkem Ergebnis wiedergewählt

SPD-Landesparteitag bestätigt Landesvorsitzenden mit 93 Prozent

 

Der ordentliche Landesparteitag der SPD Rheinland-Pfalz hat einen neuen Landesvorstand gewählt. Roger Lewentz bekam als Vorsitzender des Landesverbandes starke 93 Prozent. Er sprach nach der Wahl von einem richtig guten Gefühl: „Das ist ein toller Tag und ein Zeichen dafür, wie geschlossen meine SPD Rheinland-Pfalz ist.“ Der Landesverband sei für ihn eine zweite Familie, er freue sich sehr über den Zuspruch der rund 400 Delegierten. In seiner Rede erklärte Lewentz selbstbewusst: „Die SPD Rheinland-Pfalz muss Vorbild für die SPD im Bund und für den Erneuerungsprozess sein. So wie wir gemeinsam arbeiten, zusammenstehen und dieses Land nach vorne entwickeln, das muss auch anderswo klappen.“

 

Als eine der ersten gratulierte die stellvertretende SPD-Bundesvorsitzende Malu Dreyer, Ministerpräsidentin: „Die Wiederwahl von Roger Lewentz zeigt, dass die Basis unsere Arbeit für die Menschen in Rheinland-Pfalz goutiert. Ich freue mich, dass wir als so gut funktionierende Doppelspitze die Sozialdemokratie in unserem Land weiter voranbringen können. Wir setzen auf das Wir, nicht auf das Ich.“ Die SPD sei die Partei in Rheinland-Pfalz, die innere mit sozialer Sicherheit verbinde, so Dreyer in ihrer Rede. Bei stehendem Applaus gab sie mit viel Zuversicht und dem Slogan „Starke Bilanz, weiter anpacken: Heute für morgen.“ den Startschuss für das Kommunalwahljahr 2019.

 

Neben Lewentz wurden auch die drei stellvertretenden SPD-Landesvorsitzenden Doris Ahnen (86 Prozent), Hendrik Hering (83 Prozent) und Alexander Schweitzer (92 Prozent) im Amt bestätigt. Generalsekretär Daniel Stich (76 Prozent) sowie Schatzmeister Dieter Feid (97 Prozent) überzeugten die Delegierten ebenfalls erneut von ihrer Arbeit.

 

Als Beisitzerinnen und Beisitzer wurden in der folgenden Reihenfolge außerdem in den Landesvorstand gewählt: Sabine Bätzing-Lichtenthäler, Stefanie Seiler, Jaqueline Rauschkolb, Benedikt Oster, Jutta Steinruck, Bettina Brück, David Langner, Nina Klinkel, Erik Schöller, Beate Kimmel, Martin Diedenhofen, Sven Teuber, Kathrin Anklam-Trapp, Christoph Glogger, Alexander Fuhr, Tanja Machalet, David Guthier.

Veröffentlicht von SPD UB Neustadt/Bad Dürkheim am 28.11.2018

 

Aktuell Unterbezirksparteitag am 03.11.2018 in Neustadt-Diedesfeld

Christoph Glogger bleibt Vorsitzender

 

Christoph Glogger (Dackenheim) bleibt Vorsitzender des SPD Unterbezirks Neustadt/Bad Dürkheim. Bei zwei Enthaltungen bestätigten die Delegierten des ordentlichen Unterbezirksparteitage den bisherigen Vorsitzenden mit großer Mehrheit in seinem Amt. Als stellvertretende Vorsitzende wählte die Versammlung Isabel Mackensen und Dr. Wolfgang Ressmann. Jens Fadenholz bleibt Schatzmeister des Unterbezirks und Thomas Geis wird das Amt des Schriftführers übernehmen. Als Beisitzer gewählt wurden:  Thomas Dhonau (Kirchheim), Susanne Fliescher (Weisenheim am Sand), Matthias Ibelshäuser, Meher Mia, Jan Schneider, Dietmar Walter, Michael Jung (alle Neustadt), Giorgina Kazungu-Hass (Haßloch), Martina-Wode Buser (Lambrecht), Regina Zienczik (Bad Dürkheim).

Auf dem Parteitag wurden auch 34 Thesen beschlossen, die im Rahmen der Erneuerung der Partei an den Parteivorstand nach Berlin weitergeleitet wurden. Als Forderungen aufgestellt wurden  eine soziale und ökologisch ausgerichtete Wirtschaftspolitik, die Beschäftigung mit dem Klimawandel, sozial abgesicherte Arbeitsplätze und ein bedingungsloses Grundeinkommen. Einstimmig beschlossen die Delegierten zwei Anträge der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen. Darin wird gefordert, dass die Vergaberichtlinien für öffentliche Aufträge so geändert werden, dass nicht nur der Preis, sondern auch andere Kritierien berücksichtigt werden. Auch sollten Firmen nur Fachkräfte aus Drittstaaten einstellen dürfen, wenn tarifliche Löhne gezahlt werden und das Betriebsverfassungsgesetz eingehalten wird.

 

 

 

 

Veröffentlicht von SPD UB Neustadt/Bad Dürkheim am 08.11.2018

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

Wetter-Online

WebsoziCMS 3.8.9 - 001144938 -

Jetzt Mitglied werden!

Jetzt Mitglied werden!